CDU Stadtverband | Versmold
 
Archiv
28.08.2015, 15:28 Uhr | Übersicht | Drucken
Kommunalpolitische Fahrradtour des CDU Stadtverbandes Versmold 2015

Der CDU Stadtverband Versmold lud zu Beginn der Sommerferien wieder zu seiner kommunalpolitischen Fahrradtour ein. Am 03. Juli 2015 begrüßte die Stadtverbandsvorsitzende Marianne Kampwerth am Start 22 Radfahrerinnen und Radfahrer, darunter auch Bürgermeister Michael Meyer-Hermann und den Borgholzhausener CDU-Bürgermeisterkandidaten Jan Brüggeshemke. Ältester Radler war mit 93 Jahren Kurt Klein. Die rund 15 km lange Strecke führte die Teilnehmer über verschiedene Etappen vom Rathaus zum Hof Strangmann nach Peckeloh.



Foto

In der Nacht hatte es sich nach einem Gewitter etwas abgekühlt, sodass die Tour um kurz nach 17.00 Uhr bei erträglichen Temperaturen starten konnte.

Erste Station auf der von dem stellvertretenden Stadtverbandsvorsitzenden Jörn Hainer ausgearbeiteten Strecke war das neue Wohnquartier am Wilhelm-Vinke-Ring. Der CDU-Bauausschussvorsitzende Torsten Gronau erklärte, welche Schwierigkeiten dazu geführt hatten, dass es fast 30 Jahre bis zum Ausbau des Wilhelm-Vinke-Rings dauerte. Die Teilnehmer waren sich einig, dass sich das heutige Ergebnis sehen lassen könne.

Nach einer kurzen Runde durch den Wilhelm-Vinke-Ring ging es weiter zum künftigen Flüchtlingsheim am Brüggenkamp 10. Hier konnten sich die Teilnehmer persönlich vom raschen Baufortschritt bei dem Umbau der früheren Gewerbeimmobilie und der guten Arbeit der Handwerker überzeugen.

Der weitere Weg führte durch das Versmolder Bruch zum Sägewerk an der Greffener Straße und weiter auf dem Sassenberger Weg ein Stück entlang der Hessel.

Bald verließ die Gruppe den Sassenberger Weg schon wieder, um auf halber Strecke einen Abstecher zum Hofladen der Familien Cord-Landwehr und König zu machen. Florian König lud die Radler zu einer kühlen Erfrischung und zum Verkosten seiner von eigenen Schweinen hergestellten leckeren Salami ein.

Der aus Bayern stammende Florian König betreibt seit Mai einen Hofladen, in dem er regionale Produkte anbietet, die er zum Teil selbst anbaut und zum Teil von befreundeten Höfen in der Umgebung einkauft. Außerdem hat er auf etwa einem Hektar eine Obstplantage mit Birnen- und Apfelbäumen angelegt.

Weiter ging die Tour über den Tatenhauser Weg vorbei am Campingplatz Zur Rotbuche zum Hof Strangmann in Peckeloh. Die Radler wurden dort gegen 19.45 Uhr von den beiden Gastgeberfamilien Hermann und Christian Strangmann schon mit Grillwürstchen, Salaten und kühlen Getränken erwartet. Beim Grillen wurden sie tatkräftig von Stefan Hagemeier von der Jungen Union unterstützt.

Nachdem sich alle gestärkt hatten, führten Hermann Strangmann und sein Sohn Christian ihre Gäste über den Hof. In den modernen Stallanlagen werden 550 Bullen gehalten. Die Bullen kommen im Alter von fünf bis sechs Monaten mit einem Gewicht von 180 bis 240 kg auf den Hof und werden ein Jahr gemästet. Währenddessen erreichen sie ein Gewicht von 750 kg. Im Jahr 1999 gab der landwirtschaftliche Betrieb die Milchviehhaltung auf und stellte ganz auf Bullenmast um. Nachdem Christian Strangmann im Jahr 2007 seine Ausbildung zum staatlich geprüften Agrarbetriebswirt erfolgreich abgeschlossen hatte, bewirtschaftet er den 130 Hektar großen Hof gemeinsam mit seinem Vater Hermann Strangmann.

Am Ende der Hofbesichtigung brachten die Teilnehmer 1.660 kg auf die Hofwaage.

In den späten Abendstunden klang eine schöne und erlebnisreiche Tour aus.





| Team Versmold, 31.08.2015, 17:56 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
   
Suche
     
News-Ticker
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Junge Union Deutschlands
Mitgliederbereich
Mitglieder registrieren sich hier! Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?

0.31 sec. | 46244 Views