CDU Stadtverband | Versmold
 
Archiv
27.02.2015, 17:42 Uhr | Übersicht | Drucken
3. Jahreshauptversammlung der Senioren Union

Neununddreißig Mitglieder folgten am 15. Januar 2015 der Einladung der Versmolder Senioren Union zur dritten Jahreshauptversammlung mit anschließendem Grünkohlessen in das Hotel Froböse.


Foto
v.l. Lothar Hogreve, Ortrud v. Ameln, Karl-Wilhelm Diekmann, Lis Fockenbrock, Sven-Georg Adenauer, Juliane Schütte, Fritz Holtkamp, Ingrid Schulte i.d. Bäumen, Heinrich Hoff, Hans-Rudolf Benteler und Marianne Kampwerth

Bei den von CDU Kreisgeschäftsführer Hubert Kleinemeier geleiteten Vorstandswahlen wurde Lis Fockenbrock einstimmig in ihrem Amt als SU Vorsitzende für die nächsten zwei Jahre bestätigt.

Wiedergewählt wurde auch Karl-Wilhelm Diekmann als stellvertretender Vorsitzender. Ebenfalls als stellvertretender Vorsitzender steht der erstmals in den Vorstand der SU gewählte Heinrich Hoff künftig Lis Fockenbrock zur Seite. Ihre Arbeit im Vorstand können Ingrid Schulte in den Bäumen als Schriftführerin und Helga Bolten, Lothar Hogreve, Fritz Holtkamp, Juliane Schütte und Ortrud von Ameln als Beisitzerinnen und Beisitzer fortsetzen, die allesamt wiedergewählt wurden.

Vor den Vorstandswahlen blickte Lis Fockenbrock in ihrem Rechenschaftsbericht auf ein erfolgreiches Jahr für die SU mit zahlreichen Aktivitäten zurück: Unter anderem besuchte die Senioren Union Radio Gütersloh und besichtigte die mittelständischen Unternehmen Grumbach in Harsewinkel und Feinkost Nagel in Peckeloh.

Als Gäste hatte Lis Fockenbrock zur Jahreshauptversammlung Landrat Sven-Georg Adenauer, SU Kreisvorsitzenden Hans-Rudolf Benteler und Bürgermeister Michael Meyer-Hermann eingeladen. Bürgermeister Michael Meyer-Hermann war zur Beerdigung von Marcin Pawlak nach Dobczyce gereist und konnte somit bei der Jahreshauptversammlung nicht dabei sein.

Vorsitzende Marianne Kampwerth überbrachte die herzlichsten Grüße des CDU Stadtverbandes.

Landrat Sven-Georg Adenauer lobte in seiner Ansprache die erfolgreiche Arbeit der Senioren Union. Die SU habe einen großen Anteil am Erfolg der Versmolder CDU bei den Kommunalwahlen im letzten Jahr.

Der Lückenschluss der A 33, so der Landrat, werde voraussichtlich bis zum Jahr 2019 erfolgen. Alle Arbeiten lägen gut im Zeitplan. Der Bau der Autobahn sei mit dramatischen Eingriffen in Landschaft und Natur verbunden. Diese müsse man aber in Kauf nehmen. Aus Düsseldorf und Berlin gebe es Rückenwind für den Lückenschluss. Straßen.NRW mache eine super Arbeit.

Der Kreishaushalt sehe für das laufende Jahr Ausgaben von 460 Millionen vor. Davon würden alleine zwei Drittel für soziale Leistungen bewegt. Weil es dem Kreis Gütersloh wirtschaftlich so gut gehe, erhalte er vom Land auch in diesem Jahr keine Schlüsselzuweisungen.

Der Kreis Gütersloh habe gemeinsam mit den Kommunen einen Breitband Masterplan erstellt. Es komme mit der Telekom jetzt Bewegung in den Markt. „Die Daten müssen laufen, nicht die Bürger“, so der Landrat.

Der Kreis Gütersloh stehe als Mitgesellschafter mit einer Beteiligung von 8 % zum Flughafen Paderborn. Zur Unterstützung des Flughafens werde der Kreis, falls erforderlich, auch Geld in die Hand nehmen.

Zum Thema Sicherheit berichtete Landrat Sven-Georg Adenauer, dass 2013 das Jahr mit der geringsten Kriminalitätsrate seit Bestehen des Kreises Gütersloh gewesen sei. Der Kreis Gütersloh sei fast eine Insel der Seligen. Allerdings bedeute der Rückgang der Kriminalität auch, dass frei werdende Polizeistellen nicht nachbesetzt würden. Dem Kreis Gütersloh seien 53 Stellen verloren gegangen. Für 2014 sei leider ein leichter Anstieg der Kriminalität zu verzeichnen.

Landrat Sven-Georg Adenauer warnte, dass entlang der Autobahn A 2 osteuropäische Banden Haus- und Wohnungseinbrüche verüben würden. In Rumänien gebe es regelrechte Ausbildungslager für Einbrecher. Es riet den Anwesenden, wachsam zu sein. Außerdem empfahl er, eine kostenlose Sicherheitsberatung durch die Polizei in Anspruch zu nehmen.

Negativ sei noch immer die hohe Zahl der Verkehrsunfälle im Kreisgebiet, die unter anderem auf die hohe Pkw Dichte und den fehlenden Lückenschluss zurückzuführen sei. Unfallursache Nr. 1 seien falsches Abbiegen und Vorfahrtsverletzungen, nicht dagegen überhöhte Geschwindigkeit. Im Gegenteil passierten dort viele Unfälle, wo häufig geblitzt würde. Auch werde das verbotene Telefonieren mit dem Handy am Steuer jetzt verschärft kontrolliert und geahndet, da dies die Ursache vieler schwerer Unfälle sei. Auch die Zahl der Radfahrerunfälle sei leider hoch. Der Landrat riet dazu, stets helle Bekleidung und einen Fahrradhelm zu tragen.

Die Aktion Schutzengel sei ein Riesenerfolg. Der Landrat erklärte ferner die Funktionsweise einer neuen Notfall-App für Handys, die dazu diene, Ersthelfer zu alarmieren, die sich in der Nähe eines Unfallortes aufhielten. 300 Menschen machten schon mit.

Der SU Kreisvorsitzende Hans-Rudolf Bentler unterstrich im Rahmen seines Grußwortes, dass für das Leben im Alter ein ausreichendes Dienstleistungsangebot vor Ort wichtig sei. Im Kreis Gütersloh bestünden insofern noch gute Verhältnisse.

Er forderte einen Rechtsanspruch auf einen Tagespflegesatz.

Genügend Wohnraum für alte Menschen und eine bessere Begehbarkeit der Innenstadt sollten Anliegen der Kommunalpolitiker sein.

Das Rentenniveau müsse bei 50 % festgeschrieben werden. Die Rentenkasse müsse, so Hans-Rudolf Benteler, von systemfremden Leistungen befreit werden. Er forderte eine Rentenreform auf der Basis der katholischen Soziallehre und die Einführung einer Bürgerversicherung.

Der SU Kreisvorsitzende riet dazu, sich mit den Argumenten der Pegida Anhänger auseinanderzusetzen. Dies werde Thema auf der nächsten Bundesvorstandssitzung der SU sein.





| Team Versmold, 27.02.2015, 18:54 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
   
Suche
     
News-Ticker
CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
Junge Union Deutschlands
Mitgliederbereich
Mitglieder registrieren sich hier! Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?

0.33 sec. | 46221 Views